Artwork

Innhold levert av Redaktion Hsozkult. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Redaktion Hsozkult eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-app
Gå frakoblet med Player FM -appen!

Machtmissbrauch in der Wissenschaft & metoohistory

50:27
 
Del
 

Manage episode 378372641 series 3498273
Innhold levert av Redaktion Hsozkult. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Redaktion Hsozkult eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Hinweis: Diese Folge enthält u.a. Inhalte, die einige Personen möglicherweise als verstörend oder belastend empfingen können (z.B. explizite Thematisierung sexueller Übergriffe oder anderer Gewaltformen).

Machtmissbrauch in der Wissenschaft wird derzeit intensiv diskutiert. Auf dem 54. Deutschen Historikertag 2023 in Leipzig hat dazu ein Panel stattgefunden, das die neu gegründete #metoohistory Initiative organisiert hat. Mit einigen der Initiatorinnen von #metoohistory und mit Teilnehmern des Podiums haben wir für diese Podcast-Folge gesprochen. Wie lässt sich das Problem überhaupt fassen? Wo beginnt Machtmissbrauch und was begünstigt missbräuchliches Verhalten? Welche Pflichten und Möglichkeiten zur Prävention und Sanktionierung haben Arbeitgeber? Diese Fragen besprechen wir mit den Initiatorinnen und erörtern sie aus psychologischer und aus juristischer Perspektive.

Zu den Personen:

Für die #metoohistory Initiative sprechen wir mit:

Dr. Franziska Davies, Akademische Rätin auf Zeit am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Julia Herzberg, Professur für Geschichte Ostmitteleuropas/Russlands in der Vormoderne, Ludwig-Maximilians-Universität München;

Dr. Marie Huber, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Marburg.

Kathrin Meißner, Doktorandin am Center for Metropolitan Studies an der Technischen Universität Berlin

Prof. Dr. Daniel Leising ist Professor für Psychologie an der Technischen Universität Dresden. Er erforscht u.a. Fragen von Ethik und Machtmissbrauch in Organisationen und beschäftigt sich aus psychologischer Sicht sowie als Vertreter des Netzwerks gegen Machtmissbrauch in der Wissenschaft mit dem Thema.

Außerdem haben wir Simon Pschorr interviewt, der als Staatsanwalt und Abgeordneter Praktiker im Strafrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Konstanz juristische Perspektiven erläutert.

Weiteres Material:

#metoohistory Initiative auf X (ehemals twitter): https://twitter.com/metoohistory

  continue reading

16 episoder

Artwork
iconDel
 
Manage episode 378372641 series 3498273
Innhold levert av Redaktion Hsozkult. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Redaktion Hsozkult eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Hinweis: Diese Folge enthält u.a. Inhalte, die einige Personen möglicherweise als verstörend oder belastend empfingen können (z.B. explizite Thematisierung sexueller Übergriffe oder anderer Gewaltformen).

Machtmissbrauch in der Wissenschaft wird derzeit intensiv diskutiert. Auf dem 54. Deutschen Historikertag 2023 in Leipzig hat dazu ein Panel stattgefunden, das die neu gegründete #metoohistory Initiative organisiert hat. Mit einigen der Initiatorinnen von #metoohistory und mit Teilnehmern des Podiums haben wir für diese Podcast-Folge gesprochen. Wie lässt sich das Problem überhaupt fassen? Wo beginnt Machtmissbrauch und was begünstigt missbräuchliches Verhalten? Welche Pflichten und Möglichkeiten zur Prävention und Sanktionierung haben Arbeitgeber? Diese Fragen besprechen wir mit den Initiatorinnen und erörtern sie aus psychologischer und aus juristischer Perspektive.

Zu den Personen:

Für die #metoohistory Initiative sprechen wir mit:

Dr. Franziska Davies, Akademische Rätin auf Zeit am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Julia Herzberg, Professur für Geschichte Ostmitteleuropas/Russlands in der Vormoderne, Ludwig-Maximilians-Universität München;

Dr. Marie Huber, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Marburg.

Kathrin Meißner, Doktorandin am Center for Metropolitan Studies an der Technischen Universität Berlin

Prof. Dr. Daniel Leising ist Professor für Psychologie an der Technischen Universität Dresden. Er erforscht u.a. Fragen von Ethik und Machtmissbrauch in Organisationen und beschäftigt sich aus psychologischer Sicht sowie als Vertreter des Netzwerks gegen Machtmissbrauch in der Wissenschaft mit dem Thema.

Außerdem haben wir Simon Pschorr interviewt, der als Staatsanwalt und Abgeordneter Praktiker im Strafrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Konstanz juristische Perspektiven erläutert.

Weiteres Material:

#metoohistory Initiative auf X (ehemals twitter): https://twitter.com/metoohistory

  continue reading

16 episoder

Alle episoder

×
 
Loading …

Velkommen til Player FM!

Player FM scanner netter for høykvalitets podcaster som du kan nyte nå. Det er den beste podcastappen og fungerer på Android, iPhone og internett. Registrer deg for å synkronisere abonnement på flere enheter.

 

Hurtigreferanseguide

Copyright 2024 | Sitemap | Personvern | Vilkår for bruk | | opphavsrett