Ted Deutsch offentlig
[search 0]
Mer

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
In Düsseldorf stand die Beziehung von Künstlicher Intelligenz und Theater zur Debatte. Auch Projekte wurden vorgestellt, zum Beispiel das Theaterstück der "CyberRäuber": Hier werden Menschen zu Sinn gebenden Interpreten einer seelenlosen Datenbank. Leeker, Martina www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Während der Präsidentschaft von Donald Trump ließ sich Shirin Neshat die Albträume der Menschen in den USA erzählen. Daraus entstanden eine 111-teilige Porträtserie und eine Videoinstallation, die in der Münchner Pinakothek der Moderne zu sehen sind. Von Tobias Krone www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Am 1. Januar 2022 tritt in Nordrhein-Westfalen Deutschlands erstes Kulturgesetzbuch in Kraft. Damit betritt das Bundesland Neuland und hofft auf Nachahmer. Geregelt werden die Absicherung von Künstlern sowie Fragen der Geschlechtergerechtigkeit und der Diversität, erklärt NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen. Pfeiffer-Poensgen, Isabel www.…
 
Mit der neuen Bundesregierung gibt es auch eine neue Kulturstaatsministerin. Diesen Posten soll Claudia Roth übernehmen. Andreas Kilb von der „FAZ“ ist sicher, dass die Grünen-Politikerin schon in den ersten Monaten Wegmarken setzen wird. Andreas Kilb im Gespräch mit Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Volkskundler und Kulturwissenschaftler Hermann Bausinger ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Er gilt als Pionier der Empirischen Kulturwissenschaft. Sein Wissenschaftskollege Moritz Ege betont die Radikalität in Bausingers Denken. Moritz Ege im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die frühere Grünen-Vorsitzende Claudia Roth soll in der kommenden Bundesregierung Staatsministerin für Kultur und Medien werden. Klaus-Dieter Lehmann, Ex-Präsident des Goethe-Instituts, hofft unter ihrer Führung auf eine neue Art von Kulturpolitik. Klaus-Dieter Lehmann im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Li…
 
Obwohl sie seit den 1980er-Jahren eine einflussreiche Aktivistin der schwarzen britischen Kunst war, blieb Lubaina Himid im Mainstream unsichtbar. Bis sie 2017 den Turner Prize gewann. Nun zeigt die Tate Modern eine große Werkschau ihres Schaffens. Von Robert Rotifer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die aus Deutschland stammende Marketingexpertin Kristina Hammer wird ab Januar Präsidentin der Salzburger Festspiele sein. Für viele eine überraschende Wahl. Aber auch eine vielversprechende, findet Theaterkritiker Martin Thomas Pesl. Von Martin Thomas Pesl www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Volker Lechtenbrinks Rollen haben gezeigt, was in Deutschland los war. Ob als halbwüchsiger Soldat oder als rockiger Schlagersänger, Lechtenbrink war stets voll da. Und hat dabei Rosamunde Pilcher genau so ernst genommen wie Shakespeare. Stefan Keim im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mehr als zwei Millionen Menschen besuchen im Jahr die Uffizien in Florenz. Was das für das Museum bedeutet und wie es der Deutsche Eike Schmidt leitet, ist in einem Dokumentarfilm zu sehen, der jetzt in die Kinos kommt. Corinna Belz im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Alles war bereit, dann kam der Lockdown. Für "Schall ist flüssig" im Wiener mumok habe er Tage und Nächte im Museum verbracht, sagt Wolfgang Tillmans. Die Spannungskurve sei erst mal im Nichts geendet, aber: "Ich hoffe, dass es bald eröffnet." Wolfgang Tillmans im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur A…
 
Christiane Rösinger bringt in Berlin feministische Utopien als Musical auf die Bühne. Mal werden die Rollen von Männern und Frauen umgekehrt, mal die Geschlechter gleich ganz abgeschafft. Die Musik ist dabei immer gleich gut. Tobi Müller im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Stuttgart war der Ausgangspunkt der "Querdenken"-Demos. Doch auch im Rest Baden-Württembergs wird oft ähnlich gedacht. Eine Studie fragt nach Verbindungen zur starken Anthroposophen-Szene. Von Katharina Thoms www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur AudiodateiAv Katharina Thoms
 
Hape Kerkeling ist zurück. Damit setzt sich der Retrotrend im Fernsehen fort. Auf die Erinnerungen der Zuschauer zu setzen, funktioniere für den Moment, sagt Kritiker Matthias Dell. Es sei aber nichts, was in die Zukunft weist. Matthias Dell im Gespräch mit Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Ausstellung "Andy Warhol: Relevation" in New York überrascht, indem sie das enge Verhältnis des Künstlers zum Katholizismus verdeutlicht, sagt Kritiker Sebastian Moll. Der Glauben ziehe sich durch das Werk, wie viele Kunstobjekte illustrieren. Sebastian Moll im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur …
 
Bei der digitalen Gala für den wichtigsten deutschen Theaterpreis "Der Faust" wurde die Schauspielerin Nicole Heesters für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Einige hervorragende Formate wurden im Video vorgestellt, die in der Pandemie entstanden sind. Laages, Michael www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Für den Roman "Daheim" wird die Schriftstellerin Judith Hermann mit dem Bremer Literaturpreis geehrt. Für sie schließe sich damit ein Kreis, sagt die Autorin. Für ihr Erstlingswerk "Sommerhaus, später" habe sie einst den Bremer Förderpreis bekommen. Moderation: Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Hurtigreferanseguide

Copyright 2021 | Sitemap | Personvern | Vilkår for bruk
Google login Twitter login Classic login