Artwork

Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-app
Gå frakoblet med Player FM -appen!

#802 - Don`t sell in may and don`t go away

 
Del
 

Manage episode 416094882 series 2137622
Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Die Regel, wonach Anleger im Mai vor den schwachen Sommermonaten ihre Aktien verkaufen und sie im September zurückkaufen sollen, vergesst bitte.

Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

NEU!!! Hier kannst Du Dich kostenlos für meinen Minikurs registrieren und reinschauen. Es lohnt sich: https://portal.abatus-beratung.com/geldanlage-kurs/ 📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert): Ja, Halli, hallo und schwupp, die Wops ist schon wieder Mai, ist der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, wieder so schön heiß, hoffentlich ihr schlagen sie dich nicht am Wegesrand, ja, und im Mai gibt es dann auch immer wieder auf die Anlagewelt bezogen, den Spruch "Sell in May and go away", man kann auch sagen, täglich grüßt das Momeltier, jedes Jahr kommen dann wieder irgendwelche mit dem Mai Effekt und irgendwelchen Börsenregeln, um die Ecke, die gar keine Börsenregeln sind, sondern die letztendlich genau wie manche Wetterregeln dann auch zählen oder nicht zählen. Celemane Go Away hat, um das vorwegzunehmen, genauso wenig Aussagekraft und es stimmt nicht, wie beispielsweise es ja dann auch den Spruch gibt, wenn der Hahn kräht auf dem Mist. Mist, ändert sich das Wetter, wo das bleibt, wie es ist. Ja, was kann ich damit anfangen? Eigentlich nichts und deswegen Salome and Go Away, damit kannst du eigentlich auch nichts anfangen, weil jeder Mai ist anders und im jeden Jahr passiert in den Monaten davor was anderes als in den anderen Jahren, in den Monaten davor und es wird auch in diesem Jahr, wie in den letzten Jahren, in den nächsten Monaten auch wieder was. was passieren, was anders sein wird als in den letzten Jahren und da kurzfristige Prognosen keinen Sinn machen und während es auch immer schwer erkennbar sind, würde ich mich persönlich deswegen überhaupt nicht daran orientieren, wie ich mich jetzt irgendwie verhalten sollte, denn zum einen war das Börsenjahr, in diesem Jahr ja schon recht gut, obwohl das viele gar nicht so erwartet hatten, nach dem guten 20 23 sind ja jetzt per Ende März, obwohl wir jetzt schon Mai haben, per Ende März haben wir schon die Märkte ganz gut gelaufen. Im April ist es ja eher korrigiert und etwas seitwärts müssen runtergegangen, aber wenn man sich anguckt, ob es der Dachse ist, der hat glaube ich irgendwie in der Spitze mehr zu, wie mal da um knapp zehn Prozent plus gehabt. gehabt. Eurostox 50, irgendwie 12%, der Dow Jones war 5 ,75 % besser, der Nasdaq 9%, Japan, wo keiner hinschaut, aber wo wir mit unserem Ansatz ganzer Dank auch entsprechend investiert sind. Und wenn es dann auch nur in Anfangsstrichen irgendwo 8 % sind, aber diese 8 % haben auch 20 % gemacht, dann macht das ganze Spaß. Ja und so. so plätschern die Jahre davor sich hin und es läuft anders als man denkt und es kann auch weiter gut laufen. Dadurch gibt es ja auch viele, viele Statistiken und im Endeffekt geht es halt eben darum, dass jeder Mai anders ist und deswegen dort keine festen Regeln irgendwo ja da sind. Als es diese Regeln noch gab, da hatten wir ganz andere Zeiten, da haben wir definitiv andere Zeiten, nämlich damals war es bei uns. so um 17. und 18. Jahrhundert, beispielsweise in England und an der Londoner Börse. Da wurde praktisch die Kurse von der Oberschicht gemacht und wenn dann die Oberschicht sich dann erstmal drei Monate lang in den Sommer, in den Amphibstrichen, verzogen hat und nicht mehr großartig engagiert war, dann wusste man auch, da wird nicht viel passieren und daher kommen dann letztendlich auch solche Regeln. Regeln, wo das damals dann so war. Aber heutzutage haben wir dermaßen viele Einflüsse über geopolitische Ereignisse, kriegerische Ereignisse. Aktuell China will eine neue Weltmacht werden, Krieg in Ukraine, im Nahen Osten. In der Pandemie haben wir gerade wieder hinter uns in der G -Krisen auch, die aber schnell wieder kommen können. können, die ganze Globalisierung. Also überall ist immer irgendwo was los und es gibt verschiedene saisonale Muster. Jetzt die Diskussion, werden die Zinnen jetzt gesenkt oder doch nicht gesenkt und dann geht es auf die andere Geschichte, dass man sagt, okay, Amerika könnt die Zinsenkungen noch ein bisschen dauern und das erste Mal vielleicht die Europäer vor Amerika die Zinnen senken, aber letztendlich machen sie doch beide. beide und letztendlich wenn es nicht läuft dann machen die notenbanken den han wieder auf die zinnen runter und vielleicht mehr als man will also es ist so viel in der welt passiert über ölpreise inflation steigt sie oder steigt sie nicht ja wenn ich mich da richtig aufstelle kann unter umständen oder ein bisschen grob gesagt eigentlich alles nicht so wichtig sein kurzfristig weil es passiert oder es passiert nicht. Und an der Börse wissen wir ja immer, dass auf mittleren und längere Sicht die Kurse dann dennoch gestiegen, die Unternehmen sich angepasst haben, momentan eher Zins wenden, nach unten positiv für die Börse sind, viele Krisen und Kriege, irgendwann hoffentlich auch mal aufhören, auf welchen Weg auch immer, durch Diplomatie oder whatever, auch das kann eigentlich alles nur positiv und besser werden und auch Politik. Politik hat vielleicht hier und da vollkommen überzogen, die Konjunktur abgedrosselt, wenn das wieder ans Laufen kommt oder die Politik sich besinnt oder Regierungswechsel kommt mit Börsen, USA, Wahlen in USA, Wahlen in Europa. Da ist also dermaßen viel drin. Vor einfach gesagt, sell in Main -Go -Way, vergesst das einfach. Baut eure Strategie, setzt euch eure Ziele, guckt, wie langfristig ich investiert sein kann. und möchte und achtet dann nicht auf irgendwelche Börsem Monate, die dann wichtig wären oder nicht wichtig wären. Und am Endeffekt ist es immer so, wenn irgendwas was überraschendes passiert, was keiner letztendlich auf dem Schirm hat, dann kommt im letzten Zucht dann meist die Notenbank um die Ecke und ja schmeißt den Geldhahn an und auf und drückt Geld in die Märkte und denkt die Zinsen, um dann diese Sachen wieder zu begnadigen und dann zu begeradigen und dann gehen die Märkte auch entsprechend weiter nach oben mit kurzfristigen Unterbrechungen. In diesem Sinne wünsche Euch allen schönen Mai, aber nicht diese Börsenregel und bleibt investiert. Ihr werdet es nicht bereuen, aber messe mich bitte nicht daran, dass ich das jetzt heute sage in vier Wochen oder in acht Wochen. sondern messen mich am liebsten dran in fünf oder zehn oder 15 Jahren. Dann werdet ihr sehen, dass diese Regeln auf Dauer so kein Bestand mehr haben. Und es wird natürlich immer wieder Jahre, einzelne Jahre geben, wo man sagt, ach, werde ich doch mal ausgestiegen. Ja, vielleicht wäre es immer besser schon im März auch gestiegen oder im April oder vielleicht erst im Juni oder Juli. Deswegen über die Zeit reguliert sich vieles. Und am Endeffekt wird es wahrscheinlich sogar wieder eine Pareto. Pareto Regel werden aber für dem Mai ist für mich kein Grund rein oder raus zu gehen und ich bleibe dabei investiere wenn du das Geld hast und nehmst raus wenn du es brauchst in diesem Sinne euch ein schön Mai ein schönes Wochenende der Matthias

  continue reading

817 episoder

Artwork
iconDel
 
Manage episode 416094882 series 2137622
Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Die Regel, wonach Anleger im Mai vor den schwachen Sommermonaten ihre Aktien verkaufen und sie im September zurückkaufen sollen, vergesst bitte.

Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

NEU!!! Hier kannst Du Dich kostenlos für meinen Minikurs registrieren und reinschauen. Es lohnt sich: https://portal.abatus-beratung.com/geldanlage-kurs/ 📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert): Ja, Halli, hallo und schwupp, die Wops ist schon wieder Mai, ist der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, wieder so schön heiß, hoffentlich ihr schlagen sie dich nicht am Wegesrand, ja, und im Mai gibt es dann auch immer wieder auf die Anlagewelt bezogen, den Spruch "Sell in May and go away", man kann auch sagen, täglich grüßt das Momeltier, jedes Jahr kommen dann wieder irgendwelche mit dem Mai Effekt und irgendwelchen Börsenregeln, um die Ecke, die gar keine Börsenregeln sind, sondern die letztendlich genau wie manche Wetterregeln dann auch zählen oder nicht zählen. Celemane Go Away hat, um das vorwegzunehmen, genauso wenig Aussagekraft und es stimmt nicht, wie beispielsweise es ja dann auch den Spruch gibt, wenn der Hahn kräht auf dem Mist. Mist, ändert sich das Wetter, wo das bleibt, wie es ist. Ja, was kann ich damit anfangen? Eigentlich nichts und deswegen Salome and Go Away, damit kannst du eigentlich auch nichts anfangen, weil jeder Mai ist anders und im jeden Jahr passiert in den Monaten davor was anderes als in den anderen Jahren, in den Monaten davor und es wird auch in diesem Jahr, wie in den letzten Jahren, in den nächsten Monaten auch wieder was. was passieren, was anders sein wird als in den letzten Jahren und da kurzfristige Prognosen keinen Sinn machen und während es auch immer schwer erkennbar sind, würde ich mich persönlich deswegen überhaupt nicht daran orientieren, wie ich mich jetzt irgendwie verhalten sollte, denn zum einen war das Börsenjahr, in diesem Jahr ja schon recht gut, obwohl das viele gar nicht so erwartet hatten, nach dem guten 20 23 sind ja jetzt per Ende März, obwohl wir jetzt schon Mai haben, per Ende März haben wir schon die Märkte ganz gut gelaufen. Im April ist es ja eher korrigiert und etwas seitwärts müssen runtergegangen, aber wenn man sich anguckt, ob es der Dachse ist, der hat glaube ich irgendwie in der Spitze mehr zu, wie mal da um knapp zehn Prozent plus gehabt. gehabt. Eurostox 50, irgendwie 12%, der Dow Jones war 5 ,75 % besser, der Nasdaq 9%, Japan, wo keiner hinschaut, aber wo wir mit unserem Ansatz ganzer Dank auch entsprechend investiert sind. Und wenn es dann auch nur in Anfangsstrichen irgendwo 8 % sind, aber diese 8 % haben auch 20 % gemacht, dann macht das ganze Spaß. Ja und so. so plätschern die Jahre davor sich hin und es läuft anders als man denkt und es kann auch weiter gut laufen. Dadurch gibt es ja auch viele, viele Statistiken und im Endeffekt geht es halt eben darum, dass jeder Mai anders ist und deswegen dort keine festen Regeln irgendwo ja da sind. Als es diese Regeln noch gab, da hatten wir ganz andere Zeiten, da haben wir definitiv andere Zeiten, nämlich damals war es bei uns. so um 17. und 18. Jahrhundert, beispielsweise in England und an der Londoner Börse. Da wurde praktisch die Kurse von der Oberschicht gemacht und wenn dann die Oberschicht sich dann erstmal drei Monate lang in den Sommer, in den Amphibstrichen, verzogen hat und nicht mehr großartig engagiert war, dann wusste man auch, da wird nicht viel passieren und daher kommen dann letztendlich auch solche Regeln. Regeln, wo das damals dann so war. Aber heutzutage haben wir dermaßen viele Einflüsse über geopolitische Ereignisse, kriegerische Ereignisse. Aktuell China will eine neue Weltmacht werden, Krieg in Ukraine, im Nahen Osten. In der Pandemie haben wir gerade wieder hinter uns in der G -Krisen auch, die aber schnell wieder kommen können. können, die ganze Globalisierung. Also überall ist immer irgendwo was los und es gibt verschiedene saisonale Muster. Jetzt die Diskussion, werden die Zinnen jetzt gesenkt oder doch nicht gesenkt und dann geht es auf die andere Geschichte, dass man sagt, okay, Amerika könnt die Zinsenkungen noch ein bisschen dauern und das erste Mal vielleicht die Europäer vor Amerika die Zinnen senken, aber letztendlich machen sie doch beide. beide und letztendlich wenn es nicht läuft dann machen die notenbanken den han wieder auf die zinnen runter und vielleicht mehr als man will also es ist so viel in der welt passiert über ölpreise inflation steigt sie oder steigt sie nicht ja wenn ich mich da richtig aufstelle kann unter umständen oder ein bisschen grob gesagt eigentlich alles nicht so wichtig sein kurzfristig weil es passiert oder es passiert nicht. Und an der Börse wissen wir ja immer, dass auf mittleren und längere Sicht die Kurse dann dennoch gestiegen, die Unternehmen sich angepasst haben, momentan eher Zins wenden, nach unten positiv für die Börse sind, viele Krisen und Kriege, irgendwann hoffentlich auch mal aufhören, auf welchen Weg auch immer, durch Diplomatie oder whatever, auch das kann eigentlich alles nur positiv und besser werden und auch Politik. Politik hat vielleicht hier und da vollkommen überzogen, die Konjunktur abgedrosselt, wenn das wieder ans Laufen kommt oder die Politik sich besinnt oder Regierungswechsel kommt mit Börsen, USA, Wahlen in USA, Wahlen in Europa. Da ist also dermaßen viel drin. Vor einfach gesagt, sell in Main -Go -Way, vergesst das einfach. Baut eure Strategie, setzt euch eure Ziele, guckt, wie langfristig ich investiert sein kann. und möchte und achtet dann nicht auf irgendwelche Börsem Monate, die dann wichtig wären oder nicht wichtig wären. Und am Endeffekt ist es immer so, wenn irgendwas was überraschendes passiert, was keiner letztendlich auf dem Schirm hat, dann kommt im letzten Zucht dann meist die Notenbank um die Ecke und ja schmeißt den Geldhahn an und auf und drückt Geld in die Märkte und denkt die Zinsen, um dann diese Sachen wieder zu begnadigen und dann zu begeradigen und dann gehen die Märkte auch entsprechend weiter nach oben mit kurzfristigen Unterbrechungen. In diesem Sinne wünsche Euch allen schönen Mai, aber nicht diese Börsenregel und bleibt investiert. Ihr werdet es nicht bereuen, aber messe mich bitte nicht daran, dass ich das jetzt heute sage in vier Wochen oder in acht Wochen. sondern messen mich am liebsten dran in fünf oder zehn oder 15 Jahren. Dann werdet ihr sehen, dass diese Regeln auf Dauer so kein Bestand mehr haben. Und es wird natürlich immer wieder Jahre, einzelne Jahre geben, wo man sagt, ach, werde ich doch mal ausgestiegen. Ja, vielleicht wäre es immer besser schon im März auch gestiegen oder im April oder vielleicht erst im Juni oder Juli. Deswegen über die Zeit reguliert sich vieles. Und am Endeffekt wird es wahrscheinlich sogar wieder eine Pareto. Pareto Regel werden aber für dem Mai ist für mich kein Grund rein oder raus zu gehen und ich bleibe dabei investiere wenn du das Geld hast und nehmst raus wenn du es brauchst in diesem Sinne euch ein schön Mai ein schönes Wochenende der Matthias

  continue reading

817 episoder

Alle Folgen

×
 
Loading …

Velkommen til Player FM!

Player FM scanner netter for høykvalitets podcaster som du kan nyte nå. Det er den beste podcastappen og fungerer på Android, iPhone og internett. Registrer deg for å synkronisere abonnement på flere enheter.

 

Hurtigreferanseguide

Copyright 2024 | Sitemap | Personvern | Vilkår for bruk | | opphavsrett