Artwork

Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-app
Gå frakoblet med Player FM -appen!

#798 - Der Wert einer aufrichtigen Finanzberatung

8:40
 
Del
 

Manage episode 413824424 series 2137622
Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Ich habe den Podcast vom Freitag wieder offline genommen, obwohl das Thema sehr wichtig ist. Was war passiert?

Die Aufklärung in der heutigen Extra-Episode.

Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

NEU!!! Hier kannst Du Dich kostenlos für meinen Minikurs registrieren und reinschauen. Es lohnt sich: https://portal.abatus-beratung.com/geldanlage-kurs/ 📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert): Ja, hallo, herzlich willkommen. Hier ist wieder der Matthias und unverhafte Weise mit einem kleinen, etwas anderen Rhythmus und mit einem neuen Podcast. Weil derjenige oder diejenige, die etwas aufgepasst hat, vielleicht mitbekommen hat, dass ich am Freitag einen Podcast eingestellt hatte und diesen dann kurzfristig auch wieder gelöscht habe. Ja, was ist passiert? passiert? Ich hatte in diesem Podcast darüber berichtet, wie jemand bei der Bank meines Erachtens mit einem wirklich sehr rabiaten und nicht nachvollziehbaren Ansatz ein langfristig bestehendes Depot komplett verkaufen wollte, damit auf der einen Seite weder sich das Depot mal angeschaut, Optimierungsvorschläge, Optimierungsvorschläge, Hinweise oder Ergänzungen zu den Depot abgegeben hat, sondern einfach nur gesagt, das alles verkaufen, um dann ein hauseigenes Produkt bzw. Vermögensverwaltung vorzustellen, mit der auf der einen Seite vorneweg Geld verdient wird und auf der anderen Seite sehr, sehr hohe Gebühren in der laufenden Betreuung entstehen, ohne jegliche großartige Option, dort dann auch noch oder Darstellung gute Lösungen für den entsprechenden Anleger vorzustellen, also einfach so nach dem Motto verkaufen, der nächste bitte einen riesen Umsatz und Provisionen generieren für die Bank, vielleicht auch die privaten persönlichen Ziele als Bankmitarbeiter erreichen zu müssen oder ein schnelles Geschäft zu wittern. wittern. Ja, warum habe ich das Ganze gelöscht? Ich bin dann von dem entsprechenden Berater, der diesen Fall in einer kleinen Runde erzählt hatte, darauf hingewiesen worden, dass er wiederum darauf hingewiesen wurde, dass mein Podcast sich diesem Thema widmet und er das nicht möchte. Ich fand es sehr, sehr schade. Gleichzeitig aber auch habe ich mich dann dafür entschuldigt, wenn sofort in einer von einem Minuten sein seiner bitte nachekommen, habe diesen Podcast dann gelöscht. Ich persönlich habe die schon mehrfach gemacht und habe ihm auch gesagt, dass ich dazu stehe, was ich sage, dass ich das auch anprangere, obwohl ich siegele auch hier oder da nicht perfekt und auch nicht fehlerfrei bin, aber einfach nur die Art und Weise anprangere er allerdings bedenken hatte, dass auf Grundnennungen von Alter und Summen irgendwelche Menschen oder die Menschen selber darauf schließen oder stoßen könnte. Mein noch da bin ich sehr pragmatisch und sage okay das kann eigentlich nur der entsprechende Mitarbeiter und die betroffenen Personen aus so einem Podcast ohne Namensnennung ohne Ordnennung schließen um wenigstens sich da handelt keinerlei ausgestehende Person könnte darauf schließen um wenigstens sich da handelt. hier handelt, wem das große Depot gehört und so weiter. Mir ging es einfach nur darum, die Art und Weise den Anführungsstrichen anzusprechen oder an zu prangern. Leider wurde jetzt hier ein Rückzieher gemacht und damit vielen vielen anderen vielleicht auch die Möglichkeit entnommen, über solche Praxisbeispiele mitzubekommen. was in der Finanzwelt immer noch passiert, obwohl immer alle Betroffene sagen, nein, so ist das ja gar nicht und das machen wir ja gar nicht und das sind immer nur diese berühmten Einzelfälle, das sah mir mehr danach aus, dass es ein strukturiertes geplantes Vorgehen von handelnden Personen, handelnden Instituten immer noch gibt und es nicht im Zufall überlassen wird, sondern gezielt, also hört sich ein bisschen Makabe an, schon fast. fast Opfer gesucht werden, die auf diese Maschen reinfallen, obwohl in diesem Fall Gott sei Dank, dass das Opfer nicht draufhereingefallen ist, aber die Chance besteht ja, je öfter ich das versuche, es irgendwann dann auch in diese Richtung zu lenken. Und das Fazit war neben dieser Anprangerung gleichzeitig auch bei uns, an der Zeit in der Runde, sich jeder darüber im Klaren zu werden, von den wenigen Beratern die leider so arbeiten wie wir es tun, sich über den Wert, den ich stifte und über den Nutzen, den wir stiften und diese Werte auch bewusst zu werden und auch stolz zu sein, was man da tut und auf der anderen Seite, wo viele schon Angst haben und sagen, ja, das ist nur wahr, was ich dafür bekomme, könnte tendenziell ja sinken. Nee, ich sehe es an die Anderen, eigentlich müsste es sogar in den heutigen Zeiten starten. steigen und zwar nicht so, wie wir es machen, seit 16 Jahren ein Prozent zu nehmen. Auch wir haben steigende Kosten, Bürokratie, Mitanwalter, die bezahlt werden wollen und auch müssen und sollen und haben seit 16 Jahren die Kosten nicht angehoben. Das sind Investitionen in die finanzielle Freiheit der Mandanten, die sie machen. machen. Und wir haben trotzdem nicht angehoben. Und wenn es 0 ,1 oder 0 ,2 wären, wo dann, dann sagen wir, das sind nur 10 oder 20 Prozent. Ich habe mitbekommen, die ein oder anderen heben jetzt ihr Honorar auch an. Die einen sagen, ja, OK, die Leistung ist es wert. Die anderen sagen, mit dem Vermögen steigt ja auch die Verantwortung. Das stimmt beides. Ja, und dass wir uns dann einen Kopf machen über viele, viele Sachen. Und dann sehen müssen, dass andere ganz stumpfen einfach strechen. 1 ,7 Prozent Panum aufrufen, ohne schlechtes Gewissen, dann meist auch noch mit standardisierten schlechten Leistungen und Angeboten. Auch das war eigentlich ein Ziel dieser Aussage, das ein bisschen nach draußen zu treiben, dass die Menschen, die beispielsweise was Podcast hören oder lesen und dann sagen, okay, ich habe es verstanden, ich wünsche mir aber dennoch jemand an meiner Seite, der das Ganze dann auch entsprechend begleitet, dass die Menschen, die dort auch ein Beraternutzen stiftet und dieses Geld alle mal wert ist. Und selbst wenn er nicht irgendwelche Überrenditen erzielt, was wir gar nicht wollen, ist auch nur Annion schafft, die Marktrenditen zu erreichen, wer gleichzeitig ja nicht nur dies als Ziel hat, sondern auf der anderen Seite auch vor großen Verlusten zu schützen. Und das ist das, was viel viel häufiger passiert, als die meisten sehen. Sie bezahlen nicht nur viel Geld und haben dann in den meisten Fällen dann auch noch geringere Dieten, sondern das kann ja auch komplett in die Hose gehen und viel Geld verloren gehen durch falsche Beratung, durch falsche Beratungsanreize, die halt vom Produktgebern und Arbeitgebern geschaffen werden. Ja, deswegen bin ich auf der einen Seite absolut dabei, dass derjenige Berater aus welchen Gründen auch immer mich gebeten hat, diesen praktischen Fall. Fall wieder rauszunehmen. Auf der anderen Seite ich persönlich weiter sage ich mal so meine Mission und Vision vorantreibe dafür zu sorgen, dass Deutschland ein besserer Platz für Anleger wird, auch wenn keiner auch wir nie davor gefeit sind, dass an den Märkten irgendwas passiert, auf die wir keinen Einfluss haben und man nur im vorn hinein dafür Sorgen tragen kann. kann, dass man die Struktur so aufgebaut hat, dass es groß und ganz nicht weh tut und ich glaube, keiner kann da von sich behaupten, dann neben alles auch richtig gemacht zu haben, gerade in Vergangenheit, weil es hat mal zu mir jemand gesagt, der auch einen Vorwort in meinem Buch geschrieben hat, meine Generation, also ich sag mal die 50 + und 60 + Generationen, die man in Banken gearbeitet hat oder so. sonstige sind eigentlich die die von der Finanzbranche in Anführungsstrichen am meisten verarscht und missbraucht wurden um deren Produkte zu vertickern wo es auch einige oder sogar Totalverluste gegeben hat die zwar auch nicht damals vorsätzlich initiiert wurden aber wo sehr sehr viel in den Apparaturen an Drehschrauben und Stellschrauben gedreht wurde um viel viel Geld zu verdienen ohne dass die entsprechenden Berater das wo wussten, die es aber gut meinten und auch nicht erkennen oder erkennen konnten, was bei einigen Konstruktionen sich im Hintergrund für Gefahren und Kosten aufbauen. Das war ja von mich und ist auch für mich einer der Gründe zu sagen, dass, was man früher selber schon in Bankzeiten und auch in Übergangsphasen erlebt hat, dass künftig nicht mehr zu tun und diese Fehler halt eben nicht zu wiederholen bzw. andere davor zu beschützen diese Fehler erleben zu müssen ja deswegen wie gesagt gab es den Freitagsbordgas für eine kurze Zeit und dann nicht mehr und wir hören uns dann wieder am Dienstag der Matthias.

  continue reading

812 episoder

Artwork
iconDel
 
Manage episode 413824424 series 2137622
Innhold levert av Matthias Krapp. Alt podcastinnhold, inkludert episoder, grafikk og podcastbeskrivelser, lastes opp og leveres direkte av Matthias Krapp eller deres podcastplattformpartner. Hvis du tror at noen bruker det opphavsrettsbeskyttede verket ditt uten din tillatelse, kan du følge prosessen skissert her https://no.player.fm/legal.

Ich habe den Podcast vom Freitag wieder offline genommen, obwohl das Thema sehr wichtig ist. Was war passiert?

Die Aufklärung in der heutigen Extra-Episode.

Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

NEU!!! Hier kannst Du Dich kostenlos für meinen Minikurs registrieren und reinschauen. Es lohnt sich: https://portal.abatus-beratung.com/geldanlage-kurs/ 📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert): Ja, hallo, herzlich willkommen. Hier ist wieder der Matthias und unverhafte Weise mit einem kleinen, etwas anderen Rhythmus und mit einem neuen Podcast. Weil derjenige oder diejenige, die etwas aufgepasst hat, vielleicht mitbekommen hat, dass ich am Freitag einen Podcast eingestellt hatte und diesen dann kurzfristig auch wieder gelöscht habe. Ja, was ist passiert? passiert? Ich hatte in diesem Podcast darüber berichtet, wie jemand bei der Bank meines Erachtens mit einem wirklich sehr rabiaten und nicht nachvollziehbaren Ansatz ein langfristig bestehendes Depot komplett verkaufen wollte, damit auf der einen Seite weder sich das Depot mal angeschaut, Optimierungsvorschläge, Optimierungsvorschläge, Hinweise oder Ergänzungen zu den Depot abgegeben hat, sondern einfach nur gesagt, das alles verkaufen, um dann ein hauseigenes Produkt bzw. Vermögensverwaltung vorzustellen, mit der auf der einen Seite vorneweg Geld verdient wird und auf der anderen Seite sehr, sehr hohe Gebühren in der laufenden Betreuung entstehen, ohne jegliche großartige Option, dort dann auch noch oder Darstellung gute Lösungen für den entsprechenden Anleger vorzustellen, also einfach so nach dem Motto verkaufen, der nächste bitte einen riesen Umsatz und Provisionen generieren für die Bank, vielleicht auch die privaten persönlichen Ziele als Bankmitarbeiter erreichen zu müssen oder ein schnelles Geschäft zu wittern. wittern. Ja, warum habe ich das Ganze gelöscht? Ich bin dann von dem entsprechenden Berater, der diesen Fall in einer kleinen Runde erzählt hatte, darauf hingewiesen worden, dass er wiederum darauf hingewiesen wurde, dass mein Podcast sich diesem Thema widmet und er das nicht möchte. Ich fand es sehr, sehr schade. Gleichzeitig aber auch habe ich mich dann dafür entschuldigt, wenn sofort in einer von einem Minuten sein seiner bitte nachekommen, habe diesen Podcast dann gelöscht. Ich persönlich habe die schon mehrfach gemacht und habe ihm auch gesagt, dass ich dazu stehe, was ich sage, dass ich das auch anprangere, obwohl ich siegele auch hier oder da nicht perfekt und auch nicht fehlerfrei bin, aber einfach nur die Art und Weise anprangere er allerdings bedenken hatte, dass auf Grundnennungen von Alter und Summen irgendwelche Menschen oder die Menschen selber darauf schließen oder stoßen könnte. Mein noch da bin ich sehr pragmatisch und sage okay das kann eigentlich nur der entsprechende Mitarbeiter und die betroffenen Personen aus so einem Podcast ohne Namensnennung ohne Ordnennung schließen um wenigstens sich da handelt keinerlei ausgestehende Person könnte darauf schließen um wenigstens sich da handelt. hier handelt, wem das große Depot gehört und so weiter. Mir ging es einfach nur darum, die Art und Weise den Anführungsstrichen anzusprechen oder an zu prangern. Leider wurde jetzt hier ein Rückzieher gemacht und damit vielen vielen anderen vielleicht auch die Möglichkeit entnommen, über solche Praxisbeispiele mitzubekommen. was in der Finanzwelt immer noch passiert, obwohl immer alle Betroffene sagen, nein, so ist das ja gar nicht und das machen wir ja gar nicht und das sind immer nur diese berühmten Einzelfälle, das sah mir mehr danach aus, dass es ein strukturiertes geplantes Vorgehen von handelnden Personen, handelnden Instituten immer noch gibt und es nicht im Zufall überlassen wird, sondern gezielt, also hört sich ein bisschen Makabe an, schon fast. fast Opfer gesucht werden, die auf diese Maschen reinfallen, obwohl in diesem Fall Gott sei Dank, dass das Opfer nicht draufhereingefallen ist, aber die Chance besteht ja, je öfter ich das versuche, es irgendwann dann auch in diese Richtung zu lenken. Und das Fazit war neben dieser Anprangerung gleichzeitig auch bei uns, an der Zeit in der Runde, sich jeder darüber im Klaren zu werden, von den wenigen Beratern die leider so arbeiten wie wir es tun, sich über den Wert, den ich stifte und über den Nutzen, den wir stiften und diese Werte auch bewusst zu werden und auch stolz zu sein, was man da tut und auf der anderen Seite, wo viele schon Angst haben und sagen, ja, das ist nur wahr, was ich dafür bekomme, könnte tendenziell ja sinken. Nee, ich sehe es an die Anderen, eigentlich müsste es sogar in den heutigen Zeiten starten. steigen und zwar nicht so, wie wir es machen, seit 16 Jahren ein Prozent zu nehmen. Auch wir haben steigende Kosten, Bürokratie, Mitanwalter, die bezahlt werden wollen und auch müssen und sollen und haben seit 16 Jahren die Kosten nicht angehoben. Das sind Investitionen in die finanzielle Freiheit der Mandanten, die sie machen. machen. Und wir haben trotzdem nicht angehoben. Und wenn es 0 ,1 oder 0 ,2 wären, wo dann, dann sagen wir, das sind nur 10 oder 20 Prozent. Ich habe mitbekommen, die ein oder anderen heben jetzt ihr Honorar auch an. Die einen sagen, ja, OK, die Leistung ist es wert. Die anderen sagen, mit dem Vermögen steigt ja auch die Verantwortung. Das stimmt beides. Ja, und dass wir uns dann einen Kopf machen über viele, viele Sachen. Und dann sehen müssen, dass andere ganz stumpfen einfach strechen. 1 ,7 Prozent Panum aufrufen, ohne schlechtes Gewissen, dann meist auch noch mit standardisierten schlechten Leistungen und Angeboten. Auch das war eigentlich ein Ziel dieser Aussage, das ein bisschen nach draußen zu treiben, dass die Menschen, die beispielsweise was Podcast hören oder lesen und dann sagen, okay, ich habe es verstanden, ich wünsche mir aber dennoch jemand an meiner Seite, der das Ganze dann auch entsprechend begleitet, dass die Menschen, die dort auch ein Beraternutzen stiftet und dieses Geld alle mal wert ist. Und selbst wenn er nicht irgendwelche Überrenditen erzielt, was wir gar nicht wollen, ist auch nur Annion schafft, die Marktrenditen zu erreichen, wer gleichzeitig ja nicht nur dies als Ziel hat, sondern auf der anderen Seite auch vor großen Verlusten zu schützen. Und das ist das, was viel viel häufiger passiert, als die meisten sehen. Sie bezahlen nicht nur viel Geld und haben dann in den meisten Fällen dann auch noch geringere Dieten, sondern das kann ja auch komplett in die Hose gehen und viel Geld verloren gehen durch falsche Beratung, durch falsche Beratungsanreize, die halt vom Produktgebern und Arbeitgebern geschaffen werden. Ja, deswegen bin ich auf der einen Seite absolut dabei, dass derjenige Berater aus welchen Gründen auch immer mich gebeten hat, diesen praktischen Fall. Fall wieder rauszunehmen. Auf der anderen Seite ich persönlich weiter sage ich mal so meine Mission und Vision vorantreibe dafür zu sorgen, dass Deutschland ein besserer Platz für Anleger wird, auch wenn keiner auch wir nie davor gefeit sind, dass an den Märkten irgendwas passiert, auf die wir keinen Einfluss haben und man nur im vorn hinein dafür Sorgen tragen kann. kann, dass man die Struktur so aufgebaut hat, dass es groß und ganz nicht weh tut und ich glaube, keiner kann da von sich behaupten, dann neben alles auch richtig gemacht zu haben, gerade in Vergangenheit, weil es hat mal zu mir jemand gesagt, der auch einen Vorwort in meinem Buch geschrieben hat, meine Generation, also ich sag mal die 50 + und 60 + Generationen, die man in Banken gearbeitet hat oder so. sonstige sind eigentlich die die von der Finanzbranche in Anführungsstrichen am meisten verarscht und missbraucht wurden um deren Produkte zu vertickern wo es auch einige oder sogar Totalverluste gegeben hat die zwar auch nicht damals vorsätzlich initiiert wurden aber wo sehr sehr viel in den Apparaturen an Drehschrauben und Stellschrauben gedreht wurde um viel viel Geld zu verdienen ohne dass die entsprechenden Berater das wo wussten, die es aber gut meinten und auch nicht erkennen oder erkennen konnten, was bei einigen Konstruktionen sich im Hintergrund für Gefahren und Kosten aufbauen. Das war ja von mich und ist auch für mich einer der Gründe zu sagen, dass, was man früher selber schon in Bankzeiten und auch in Übergangsphasen erlebt hat, dass künftig nicht mehr zu tun und diese Fehler halt eben nicht zu wiederholen bzw. andere davor zu beschützen diese Fehler erleben zu müssen ja deswegen wie gesagt gab es den Freitagsbordgas für eine kurze Zeit und dann nicht mehr und wir hören uns dann wieder am Dienstag der Matthias.

  continue reading

812 episoder

Alle Folgen

×
 
Loading …

Velkommen til Player FM!

Player FM scanner netter for høykvalitets podcaster som du kan nyte nå. Det er den beste podcastappen og fungerer på Android, iPhone og internett. Registrer deg for å synkronisere abonnement på flere enheter.

 

Hurtigreferanseguide

Copyright 2024 | Sitemap | Personvern | Vilkår for bruk | | opphavsrett